Tätigkeiten im Feld

Das Projekt BrennerLEC verfolgt das Ziel, einen emissionsarmen Korridor (LEC – Lower Emission Corridor) entlang der Brennerautobahn zur Verringerung der Luft- und Lärmbelastung sowie zum Schutz des Klimas zu schaffen. Diese Ziele werden durch die Einführung und Überprüfung einer Reihe von Maßnahmen verfolgt:

die dynamische Regelung der Autobahnkapazität (BLEC-ENV) durch Verringerung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit in Situationen, bei denen starker Verkehr vorhergesagt wird und gleichzeitiger Öffnung der Notspur bei starker Sättigung der Straße;

die dynamische Steuerung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit (BLEC-AQ) für Leichtfahrzeuge in Abhängigkeit von der prognostizierten Luftbelastung;

die integrierte Regelung der Verkehrsbeschilderung (BLEC-LEZ) in Nähe der Ballungszentren zur Leitung der Verkehrsströme über die empfohlenen Routen.

Das Projekt wird in einem Pilot-Gebiet entlang der A22 umgesetzt, in welchem die Ballungszentren der Region liegen und zielt darauf ab, einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Umweltpolitik, zu leisten.