Testphasen

Das Projekt hat im September 2016 begonnen und wird bis April 2021 laufen. Die ersten Monate dienen zur Bereitstellung der notwendigen Infrastruktur und Ausrüstung zur Durchführung der Tests
und Überwachung der Effekte.

Die ersten Tests werden am Anfang 2017 an kurzen Abschnitten der Autobahn starten. Im weiteren Verlauf werden diese häufiger werden, damit alle notwendigen Informationen zur Durchführung der nachfolgenden Phasen bereitgestellt werden können.

Ab März 2018 wird auf der gesamten Teststrecke mit den Tests begonnen, um eine umfassende Quantifizierung des Nutzens für Umwelt und Verkehr zu erhalten und so die Einleitung der finalen Testphase zu ermöglichen.

Ab Oktober 2019 sollen alle geplanten Maßnahmen auf der gesamten Teststrecke Anwendung finden. In dieser Phase sollen die Methodik und Modalitäten zur Optimierung der Maßnahmen verfeinert werden.

Das Ziel ist, in den ersten Monaten 2021 ein aktives System, getestet und optimiert zu haben, welches auch auf anderen Abschnitten der A22 im Alpenkorridor, insbesondere zwischen Brenner und Verona angewandt werden könnte.